FANDOM


Oerba Ruins

Die Ruinen von Oerba

Oerba (jap. ヲルバ郷, Woruba-kyō) ist ein Gebiet im Norden von Grand Pulse in Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIII-2. Oerba ist eine der wenigen Städte auf Grand Pulse, die der Spieler besuchen kann und außerdem die Heimatstadt von Oerba Dia Vanille und Oerba Yun Fang.

Menschen aus allerlei Clans ließen sich in Oerba nieder und nahmen denselben Nachnamen an. Sie lebten zusammen in Gemeinschaften und teilten ihre Häuser mit den anderen. Der Fal'Cie Anima wurde einst als die Schutzgottheit von Oerba verehrt.

Die Siedlung selbst besteht aus Stein gebauten Häusern und Straßen, sowie Treppen und Säulen. Es grenzt an einen riesigen See und soll eine prächtige Landschaft gehabt haben. Außerdem umgeben die Siedlung mehrere Windräder und eine Plattform mit einer eingestürzten Frachtroute.

Nach dem Transgressionskrieg verfiel die Siedlung; verlassen von allem Leben außer herumirrenden Cie'th und anderen Monstern. Daisuke Watanabe, Lead Scenario Writer von Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIII-2, erklärte in einem Interview, dass das Land von Grand Pulse nach dem Krieg brach lag und alle menschlichen Überlebenden keine Alternative hatten, als ihre Heimat zu verlassen. So wurde aus Oerba eine Geisterstadt.

Die Außenbezirke des Dorfes sind von einer weißen Wüste, bestehend aus feinem Kristallstaub, bedeckt.

HandlungBearbeiten

Final Fantasy XIIIBearbeiten

Die L'Cie erhoffen sich Antworten darauf, wie sie ihr Schicksal ändern können und reisen deswegen durch Pulse, um nach Oerba zu gelangen. Dort angekommen erblicken sie eine trostlose Landschaft. Der einstige Glanz Oerbas ist verhüllt von feinem Kristallstaub und verwandelt den Ort zu einer riesigen, weißen Kristallwüste.

Während sie durch das ehemalige Siedlungsgebiet reisen, sind die Herzen von Vanille und Fang schwer. Ihre Heimat hat sich im Nichts aufgelöst. Die Siedlung ist verlassen und nur noch Cie'th streifen umher. Sie erinnern sich an die Zeit vor 500 Jahren, als sie hier mit ihren Freunden und Verwandten lebten.

Bald treffen sie am Ende der Frachtroute Serah, die von der Erlösung durch Ragnarök berichtet. Snow und Lightning schauen voller Entsetzen zu, wie sich die vermeintliche Serah in Galenth Dysley, den großen Cocoon-Fal'Cie Barthandelus verwandelt. Er berichtet den verunsicherten L'Cie, dass er Cid Raines als Marionette wiederaufstehen ließ und ihn nun als neuen Primarchen des Sanktums einsetzt. Damit zieht er den Zorn des Jagdgeschwaders auf sich. Der Fal'Cie ermahnt die L'Cie, dass das Jagdgeschwader, angetrieben von Zorn und Wut, versuchen wird, Orphanus, die Quelle Edens, zu vernichten - ohne von den Konsequenzen ihres Handelns zu wissen, nämlich dem Untergang Cocoons.

Barthandelus manipuliert die Herzen der Menschen, die er als entbehrliche Werkzeuge sieht. Wenn die L'Cie Orphanus nicht vernichten wollen, bedienen sich die Fal'Cie anderer. Die L'Cie stehen vor einer schwierigen Entscheidung: Entweder sie bleiben hier und hoffen, dass Barthandelus ihnen nur eine Falle stellen wollte, oder sie gehen zurück nach Cocoon und könnten so weit getrieben werden, sich doch zu Ragnarök zu verwandeln und Orphanus zu vernichten.

Der mächtige Fal'Cie verschwindet nach einem bitteren Kampf und hinterlässt ihnen einen PSIKOM-Luftgleiter, in den sich sein Begleiter Minerva verwandelt hat.

Cocoon versinkt immer mehr im Chaos. Die Menschen, aus Angst und Verzweiflung, bekriegen sich selbst. Die L'Cie entscheiden sich trotz ihrer Zweifel, nach Cocoon zurückzukehren. Sie werden für ihre Heimat kämpfen und den Fal'Cie einen Strich durch die Rechnung machen, auch wenn es bedeutet, dass ihnen ein Schicksal als Cie'th vorbestimmt ist.

Final Fantasy XIII-2Bearbeiten

Nach dem Abschluss der Handlung in Final Fantasy XIII hat die Akademie aus Oerba ein geschütztes Gebiet gemacht, um Vanilles und Fangs Opfer zu ehren. Jahrhunderte später ist Oerba in einem Paradox gefangen, was mit der Vergangenheit und Zukunft des Dorfes zusammenhängt und somit einen Zeitspalt verursacht.

Nachdem Serah, Noel und Mog das Yašchas-Massiv JS 10 hinter sich lassen, erreichen sie Oerba JS 200 und lernen, dass das Dorf in einem Paradox gefangen ist und langsam in ein schwarzes Loch gesogen wird. Sie lösen die Anomalien auf und Oerba wird in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt.

Caius und seine Begleiterin Jul stellen Serah und Noel auf dem Dach des alten Schulgebäudes. Caius erklärt den beiden, dass er über ihre Zeitreisen durch die Chronosphäre Bescheid weiß durch Juls Visionen. Er attackiert sie um sie zu bestrafen, doch bevor er Noel töten kann, greift Jul ein und erklärt, dass die Zeit bereits verändert wurde. Sie und Caius verlassen das Gebiet.

Als Serah, Noel und Mog Oerbas Zeitspalten in den Epochen JS 300 und JS 400 erforschen, beginnt Mog sich an seine Vergangenheit zu erinnern und an sein erstes Treffen mit Lightning in Walhalla. Er erinnert sich an einen Ort, genannt "Ozean der Zeit".

Serah und Noel glauben, dass das Mogs Zuhause ist und bieten ihm ihre Hilfe an, wieder dorthin zurückzukehren. Mit dem Lösen des letzten Zeitspalts in Oerba JS 400 gelangt das Trio an ein Portal, auf dessen anderer Seite sie die Stimmen von anderen Mogrys hören. Mog kann sich die Erinnerungen an alles wieder wachrufen; wie er in das Paradox gesogen und durch die Leere nach Walhalla gelangt ist, während er immer mehr sein Gedächtnis verlor.

Letztendlich entscheidet sich Mog dazu, bei Serah zu bleiben.

TriviaBearbeiten

  • Der Spieler kann ein Foto von Fang und Vanille auf einem der Tische in dem Haus finden, in dem sich auch Bhakti befindet.
  • Außerdem befinden sich in im selben Haus einige Gegenstände, die Fang und Vanille gehört haben; so beispielsweise Vanilles Armreife und Halsketten.
  • In Dissidia 012 Final Fantasy existiert ein Item mit Namen "Oerba Beads".
  • Die einzigen Waffenmodelle, die der Spieler in Oerba finden kann, sind für Fang und Vanille.
  • Die Windräder, die Plattform und die Frachtroute lassen womöglich darauf schließen, dass Oerba über eine Industrie verfügt hat. In der Siedlung lassen sich weitere Hinweise darauf finden, wie z.B. Frachtcontainer.
  • In Final Fantasy XIII-2 kann der Spieler nahe des Schulgebäudes in Oerba JS 200 ein nicht kristallisiertes Cocoon als Reflektion im Wasser sehen. Dies ist vermutlich ein Paradox.
  • In den unterschiedlichen Zeitperioden in Final Fantasy XIII-2 kann der Spieler immer zahlreichere Haus-Roboter (Bhakti) finden. So stößt er in Oerba JS 200 auf zwei Roboter, während in Oerba JS 400 vier Bhaktis im Innenhof sind. Dies ist höchstwahrscheinlich ein Paradox, bedingt durch die vielen Zeitspalten.
  • In einem End-Paradox findet Serah Vanille im Kristallschlaf in einer Zeit kurz nach dem Transgressionskrieg. Das wird dadurch deutlich, dass Cocoon noch am Himmel schwebt. Ein weiterer Aspekt ist die Form von Vanille als Kristall; sie entspricht der Form, in der sie im Bodhum-Residuum erwachte.
Final Fantasy XIII
Charaktere
Spielbar Lightning - Snow Villiers - Oerba Dia Vanille - Sazh Katzroy - Hope Estheim - Oerba Yun Fang
Kurzzeitig spielbar Gadot - Lebreau
Fal'Cie Anima - Phönix - Karfunkel - Kjata - Barthandelus - Titan - Atmos - Bismarck - Dahaka - Eden - Orphanus
Weitere Bartholomew Estheim - Bhakti - Cid Raines - Dajh Katzroy - Galenth Dysley - Jihl Nabaat - Leutnant Amodar - Maqui - Minerva - Nora Estheim - Rygdea - Serah Farron - Yaag Rosch - Yuj
Orte
Cocoon Brückland - Bodhum - Pulse-Residuum - Bresha-See- Bresha-Ruinen - Piz Vile - Lindblum - Lichterwald von Gapra - Auenwald von Sunleth - Klamm von Eyride - Palumpolum - Haus der Estheims - Nautilus - Palmekia - Fünfte Arche - Eden - Wiege des Orphanus
Grand Pulse Archylte-Steppe - Vallis Middia - Yašchas-Massiv - Mah'habara-Stollen - Quell von Sûlyya - Taejin-Turm - Oerba
Spielmechanik
Inventar Items - Waffen - Accessoires
Rollen Brecher - Verheerer - Augmentor - Verteidiger - Manipulator - Heiler
Esper Odin - Shiva - Hekatoncheir - Brynhildur - Alexander - Bahamut
Weiteres Gegner - Bossgegner - Geschäfte - Missionen - Trophäen und Erfolge - Fertigkeiten - Command Synergy Battle - Paradigma - Kristarium - Nexus-Attacke
Musik
Alben Final Fantasy XIII: Original Soundtrack - Final Fantasy XIII: Original Soundtrack PLUS - Piano Collections: Final Fantasy XIII
Stücke Lightning's Theme“ - „Serah's Theme“ - „Saber's Edge“ - „Fighting Fate“ - „Born Anew“ - „The Cradle Will Fall
Begriffe
AMP - Bestimmung - Cie'Mar - Cie'th - Etro - Jagdgeschwader - Kristalle - Kristallsäule - L'Cie - Lindzei - Pompa Sancta - PSIKOM - Pulse - Purgation - Ragnarök - Sanktum - Schöpfergottheit - Schutzgarde - Stigma - Team NORA - Transgressionskrieg - Die 13 Tage - Schriftfragmente
Final Fantasy XIII-2
Charaktere
Spielbar Serah Farron - Noel Kreiss
Kurzzeitig spielbar Lightning
Gastcharakter Snow Villiers
Fal'Cie Adam - Etro - Fenrir - Kaktor
Weitere Alyssa Zaidelle - Caius Ballad - Chocolina - Dajh Katzroy - Gadot - Hope Estheim - Lebreau - Leutnant Amodar - Maqui - Mog - Oerba Dia Vanille - Oerba Yun Fang - Paddra Nys Jul - Sazh Katzroy - Yuj
Orte
Auenwald von Sunleth - Akademia - Archylte-Steppe - Bhunivelze - Bresha-Ruinen - Cocoon - Grand Pulse - Kolosseum - Neo Bodhum - Oerba - Piz Vile - Serendipity - Sphäre des Jenseits - Sterbende Welt - Turm von Augusta - Unsichtbares Reich - Walhalla - Yašchas-Massiv
Spielmechanik
Inventar Items - Waffen - Accessoires - Artefakte - Fragmente
Rollen Brecher - Verheerer - Augmentor - Verteidiger - Manipulator - Heiler
Weiteres Gegner - Bossgegner - Herunterladbare Inhalte - Trophäen und Erfolge - Chronosphäre - Command Synergy Battle - Paradigma - Kristarium - Monster-Verband
Musik
Alben Final Fantasy XIII-2: Original Soundtrack - Final Fantasy XIII-2: Original Soundtrack PLUS
Stücke New World“ - „Etro's Champion
Weiteres
Akademie - Atlas - Cie'Mar - Cie'th - Dialog-Trigger - Eklipse - End-Paradox - Kristallsäule - L'Cie - Orakel - Paddra - Paradox - Portal - PSIKOM - Team NORA - Unsichtbares Reich - Vision - Zeitlinie - Zeitenseherin - Zeitspalt